Cobalt

« Back to Glossary Index

Cobalt ist ein chemisches Element, dass in der Strahlentherapie insbesondere durch die Cobalt-Beschleuniger bekannt wurde. Es existieren insgesamt 30 Isotope, wobei natürlich Cobalt vollständig aus Cobalt-59 besteht. Das langlebigste Co-60, welches in Linearbeschleunigern zur Bestrahlung eingesetzt wird, kann künstlich durch Neutronenaktivierung aus Co-59 gewonnen werden. Da in Kernreaktoren ein hoher Neutronenfluss herrscht, werde sie häufig als Generatoren für Cobalt-60 verwendet indem kleine Cobalt-Pellets bestrahlt werden.

Die Halbwertszeit (s. auch Halbwertszeit) der Co-60 Strahler liegt bei ca. 5,27 Jahren. Dem Zerfallsspektrum kann entnommen werden, dass die beiden Gammaenergien bei 1,17 und 1,33 MeV den relevanten Anteil der Strahlung bilden.

Cobalt-60 Zerfallsschema
Cobalt-60 Zerfallsschema

In der Nuklearmedizin werden die Isotope Co-57 und Co-58 häufig als Tracer für Stoffwechseluntersuchungen verwendet. In Gamma-Knife Geräten werden Cobalt-Quellen zur Präzessionsbestrahlung verwendet.

Scroll to Top
Zum Medizinphysik-Newsletter anmelden

Keine Infos rund um das Thema Medizinphysik mehr verpassen!
Erhalte Informationen zu rechtlichen Änderungen, relevanten DIN-Normen & neuen Artikeln auf unserer Seite. Melde Dich an und bleibe mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand.