Peak-Skin-Dose

« Back to Glossary Index

Die Peak-Skin-Dose (PSD, dt. Spitzenhautdosis) bezeichnet die höchste lokale Hautdosis an einem bestimmten Ort auf der Haut, die aus einer Durchleuchtung bzw. interventionellen Untersuchung oder Therapie resultiert.

Peak-Skin Dose in GyMögliche Reaktionen
< 2In der Regel keine Schäden
2 – 5Geringe Hautrötungen (Erytheme), Temporärer Haarausfall nach 3 Wochen
5 – 10Hautrötungen mit Juckreiz und Haarausfall
10 – 15Verlust der verhornten Hautzellen (Abschuppung) nach 4-8 Wochen, Dauerhafter Haarausfall, Gewebsschwund
> 15Läsion nach 4-8 Wochen, verzögerte Nekrose, Geschwürbildung (Ulzeration) und Infektion
Scroll to Top
Zum Medizinphysik-Newsletter anmelden

Keine Infos rund um das Thema Medizinphysik mehr verpassen!
Erhalte Informationen zu rechtlichen Änderungen, relevanten DIN-Normen & neuen Artikeln auf unserer Seite. Melde Dich an und bleibe mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand.