Paarbildung

« Back to Glossary Index

Wechselwirkung eines Photons mit dem elektrischen Feld eines Atomkerns oder Elektrons, bei der das Photon vernichtet und ein Paar aus Elektron und Positron erzeugt wird. Im Coulombfeld des Atomkerns wird die Energie des Photons nahezu vollständig auf das Elektron-Positron-Paar übertragen. Ein Teil der Energie muss dabei immer für die Ruhemasse der beiden Teilchen aufgebracht werden, woraus sich eine Mindestenergie für das Photon von E_\text{min}\approx 2 \cdot 511 \text{keV} ergibt. Die restliche Energie des Photons wird in kinetische Energie von Elektron und Positron umgewandelt.

Mehr Infos findest du auf unserer Seite zu Wechselwirkungen in dem Kapitel Paarbildung.

Scroll to Top
Zum Medizinphysik-Newsletter anmelden

Keine Infos rund um das Thema Medizinphysik mehr verpassen!
Erhalte Informationen zu rechtlichen Änderungen, relevanten DIN-Normen & neuen Artikeln auf unserer Seite. Melde Dich an und bleibe mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand.