STELLENANGEBOT:

Medizinphysikerin/s (m/w/d) zur Ausbildung im Bereich Nuklearmedizin

IN Essen

ZUM: 2022-06-15

Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 8.000 Beschäftigten in 30 Kliniken, 27 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.


Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet das Universitätsklinikum für die Kinder der Beschäftigten eine Betriebskindertagesstätte an. Unser Mitarbeiter-Service-Büro unterstützt Sie bei der Suche nach weiteren Betreuungsplätzen für Kinder, berät zur Pflege von Angehörigen und ermittelt auf Wunsch interne und externe Dienstleistungen. In den Ferien bieten wir für die schulpflichtigen Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Weiter bietet das Universitätsklinikum Essen seinen Beschäftigten gute Weiterbildungsmöglichkeiten, Firmentickets über den VRR, preiswerte Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern, vergünstigte Mahlzeiten in der Kantine und ein jährlich stattfindendes Betriebsfest.
In der Klinik für Nuklearmedizin (Direktor: Univ.-Prof. Dr. K. Herrmann) ist ab sofort die Stelle einer/eines

Medizinphysikerin/s (m/w/d)
(Aufgabenbewertung: Entgeltgruppe 13 TV-L)

zunächst befristet für 2 Jahre im Rahmen des Gesetzes über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen.

Ihre Aufgaben:

  • Medizin-physikalische bzw. Physikalisch-technische Betreuung der Klinik als MPE
  • Mitarbeit bei der Anwendung ionisierender Strahlung am Patienten für diagnostische und therapeutische Zwecke
  • Dosimetrie und Strahlenschutzberechnung, Behandlungsplanung und Kontrolle
  • Qualitätssicherung und Optimierung (SPECT, SPECT/CT, PET/CT/MR)
  • Strahlenschutzaufgaben als Strahlenschutzbeauftragte/r
  • IT-Aufgaben (RIS/PACS)
  • Physikalisch-technische Betreuung des Ganzkörperzählers der Klinik

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Diplom- oder Master-Studium der Medizinphysik, Physik, physikalische Technik, Technisches Gesundheitswesen, Elektrotechnik oder in einem anderen angrenzenden naturwissenschaftlich-technischen Fach an einer Hochschule
  • Möglichst Fachkunde im Strahlenschutz (Medizinphysik-Experte nach Richtlinie Strahlenschutz in der Medizin oder nach Fachkunde-Richtlinie Technik StrlSchV). Die Fachkunde kann aber auch während der Tätigkeit erworben werden
  • Praktische Erfahrungen in der Medizinphysik, insbesondere in der Nuklearmedizin sind von Vorteil
  • Kenntnisse in hybride bildgebenden Verfahren (insbesondere PET/CT/MR und SPECT/CT), Dosimetrie, medizinischen Strahlenschutz, Gammaspektroskopie sind wünschenswert
  • Ausgeprägtes physikalisch und technisches Verständnis und schnelle Auffassungsgabe für medizinische, klinische Abläufe
  • Überdurchschnittliches Verantwortungsbewusstsein und Engagement sowie Freude an einer interdisziplinären Arbeit im Team
  • Gute Englischkenntnisse, Fundierte EDV-Erfahrung, allgemeine Programmierkenntnisse

Eine Einstellung von mit Sachgrund befristeten Beschäftigten oder ehemals beim Universitätsklinikum Essen Beschäftigten ist auf diesen Stellen nach dem Gesetz für Teilzeit und befristete Arbeitsverträge (§14 Abs. 2 TzbfG) nicht zulässig.


In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, strebt das Universitätsklinikum Essen eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.
Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber und Gleichgestellte i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bestehend aus Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Prüfungs- bzw. Arbeitszeugnisse innerhalb von 2 Woche nach Erscheinen dieser Anzeige auf unserer Homepage unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 4306 vornehmlich per E-Mail in einer zusammenhängenden PDF-Datei an oder schriftlich an das Universitätsklinikum Essen, Personaldezernat, Hufelandstraße 55, 45147 Essen.


Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu Bewerbungszwecken gemäß den jeweils geltenden Regelungen zum Datenschutz. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung auf unserer Homepage unter: www.uk-essen.de.

Bewerben bei:

universitätsklinikum essen

Universitätsklinikum Essen

Henricistr. 40, 45136 Essen

45136

Essen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Scroll to Top
Zum Medizinphysik-Newsletter anmelden

Keine Infos rund um das Thema Medizinphysik mehr verpassen!
Erhalte Informationen zu rechtlichen Änderungen, relevanten DIN-Normen & neuen Artikeln auf unserer Seite. Melde Dich an und bleibe mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand.